Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Treffen mit der Ex(BBW)Mein Telefon klingelte, ich wunderte mich. Meine Ex rief mich an, wir haben schon seit mindestens sechs Monaten nichts mehr voneinander gehört, obwohl wir uns im guten getrennt haben. Mittlerweile geht wohl jeder seiner Wege, dass dachte ich zumindest. Ich ging ran, sie fragte mich ob ich ihr helfen könne, ihre Waschmaschine funktioniert nicht mehr. Eigentlich hatte ich keine Lust aber sie tat mir leid und ich sagte zu, dass ich nach der Arbeit vorbeischauen würde.Mehr oder minder lustlos klingelte, die Tür ging auf und schlagartig wurde mir wieder bewusst wie hübsch Mila mit ihren Rehbraunen Augen, den Sommersprossen umrahmt von langem Brünetten Haar doch wahr. Nicht zu vergessen ihr Schmollmund der mir so einige geile Erlebnisse bescherte.Wir umarmten uns zu Begrüßungen, der Duft ihres Haares fiel mir sofort auf, ebenso die berührung ihrer großen Brüste an meinem Oberkörper. Ich meinte zu spüren dass sie keinen BH trug. Sie riss mich aus meinen Gedanken indem sie mich herein bat. Kurz erklärte sie mir das Problem, ich konnte mir recht schnell einen Reim daraus machen und reinigte das Flusensieb. Nach ein paar Minuten war das Problem gelöst. Mila fragte ob ich noch auf einen Kaffee bleiben wollte. Da ich trotz der anfänglichen Unlust sie wieder zu sehen feststellen musste, dass ich ihre Anwesenheit mochte, blieb ich. Ihr runder hinter zog meine Blicke auf sich als sie in die Küche verschwand. Nun saßen wir schon fast zwei Stunden plaudernd in ihrem Wohnzimmer und ich wollte mich auf den Heimweg machen als sie mich fragte ob ich aktuell eine Partnerin habe. “Nein, habe ich nicht. Und du?”. Sie antwortete etwas komisch mit : “Nee, ich habe seit Monaten keinen Schwanz mehr gesehen”. Ein grinsen machte sich osmaniye escort in meinem Gesicht breit: “Das lässt sich ändern.”, und ließ gleichzeitig meine Bermuda samt Boxer herunter und präsentierte ihr meinen zwar noch schlaffen Schwanz, aber von der Situation erregt würde sich das bald ändern. “Das ist jetzt aber gemein”, hörte ich sie sagen. “Ach, und dass du keinen BH trägst nicht?” fragte ich während einen Schritt nach vorn trat und ihr Shirt nach oben zog. Ihr geiler schwabbeliger Bauch mit den Stretchmarks kam zum Vorschein, gefolgt von ihren ihren dicken hängenden Brüsten. Etwas entsetzt sah sie mich an, doch ich wusste es besser. Wir kannten uns schließlich lange genug. Und so ließ ich mich nicht beirren und meine Hand in ihre Sweathose gleiten, zu meiner Überraschung trug sie keinen Slip, das letzte rasieren muss schon ein paar Tage her gewesen sein. Ihre fleischigen Lippen waren schon klitsch nass. Zwei Finger glitten in sie. Ich fingerte sie für einen kurze Moment, dann zog ich meine Finger aus ihrer Muschi und schmierte ihr ihren Saft auf ihren Mund, nur um ihn direkt wieder herunter zu küssen. So standen wir eine Weile in ihrem Wohnzimmer, ich mit heruntergelassener Hose und einem Ständer, sie mit Barbusig mit hochgeschobenen Shirt und küssten uns leidenschaftlich. Meine Hände konnten nicht genug von ihrem weichen Fleisch bekommen und befummelten ihren Bauch und ihre Brüste, zwirbelten immer wieder die Nippel. Milas Vorhöfe kräuseln sich immer so wahnsinnig sexy wenn sie geil ist. Ein irrer Anblick bei ihren riesigen Möpsen. Sowieso sind ihre Titten der Hammer, wenn Mann auf große, hängende Brüste steht. Die Vorhöfe sind schön groß, heben sich in einem wunderschönen rosa von dem weiß der Brust ab. escort osmaniye Mittig in das Zarte Gewebe der Vorhöfe eingebettet sind ihre Nippel, die bei sanften Berührung sofort reagieren indem sie Steif werden. Insgesamt zeigen sie eher nach unten als nach vor, aber mich hat das schon immer angemacht.”Lass uns ins Bett gehen”, flüsterte sie mir ins Ohr, drehte sich um entledigte sich ihrer Kleidung und ging vor. Mein Blick heftete sich auf ihren Arsch, die zwei Backen tanzten förmlich vor mir. Mila krabbelte ins Bett, auf unnachahmliche Weise. Auf allen Vieren krabbelte sie in ihr Bett, den Arsch schön herausgestreckt, so dass keine Geheimnisse mehr blieben. Meine Hose hatte ich unterwegs bereits verloren. Nun stand ich vor dem Bett zog mein Shirt aus und genoss den Anblick. Ich gab ihr einen klaps auf den Hintern, sie drehte sich auf den Rücken, spreizte Schamlos(das war sie Wirklich, bereits bei unserem ersten Mal hat sie mir ihre Muschi so präsentiert) ihre Beine und grinste: “Nun hol dir deinen Nektar du fleißige Bienchen”. Ich lachte und ließ es mir nicht zweimal sagen in ihre nasse Muschi abzutauchen. Mit der Zunge nahm ich ihren Geschmack auf der mich völlig betörte. Mit der Zungenspitze umspielte ich ihre Lustknospe, erst sanft und dann mit immer stärker werdenden Druck, das ließ sie immer explodieren, auch jetzt. Als sie kam schlossen sich ihre Schenkel fest um meinen Kopf, es tut nicht weh, sie ist ja gut gepolstert, aber es fixiert mich und ich lecke sie weiter bis sie entspannt. Als sie locker lässt, lasse ich meine Zunge noch zwischen ihren Lippen hindurchgleiten und nehme noch etwas von ihrem Lustsaft auf. Ich richte mich auf und Kniete nun zwischen ihren Schenkeln. Kurz zögerte ich, sollten wir osmaniye escort bayan ein Gummi nehmen? Drang dann aber mit einem schmatzenden Geräusch in sie ein. Ich blieb aufrecht und genoss es zu sehen wie sich ihr schwabbeliger Bauch und ihre Titten im Takt meiner Stöße bewegten. Obwohl sie gut “geschmiert” war kam ich nach kurzer Zeit bereits in einigen Schüben in ihrer Pussy. Ich beugte mich vor, noch immer in ihr, wir küssten uns. Mit einer plötzlichen Bewegung drehte sie sich und unsere Positionen waren getauscht. Mein Schwanz rutschte dabei aus ihr heraus. Mila glitt von mir herunter drehte sich mit ihrem Po in Richtung meines Oberkörpers und verlangte von mir sie zu fingern. Noch bevor meine Finger ihre Lustspalte erreichten, begann sie meinen Schwanz zu lecken. Ihre Zunge glitt über meinen mit unseren Intimflüssigkeiten benetzten Schwanz. Ein Stöhnen entglitt mir als sie ihn in ihren Schmollmund gleiten ließ – als wir noch zusammen waren wollte ich genau das mal erleben – und nun leckt und bläst sie meinen Schwanz sauber. Ich gab ihr zu verstehen das sie über mich steigen solle, nun befanden wir uns in der 69. Ihr Bauch klebte auf meiner Brust, die Titten drückten auf meinen Bauch. Ihr Muschisaft gemischt mit meinem Sperma troff an ihren Schenkeln herab, ich folgte der Spur mit meiner Zunge bis zur Quelle und drang zwischen ihre Schamlippen. Auch Mila schien dieses rumsauen sehr zu gefallen, ihre Klit war groß wie noch nie. Während ich ihre Pussy liebkoste bearbeitete Mila meinen Schwanz wie der Teufel, ich stöhnte das ich gleich komme, aber Sie machte keine Anstalten aufzuhören. Und so kam ich in ihrem Mund. Sanft bearbeitete sie meinen Schwanz weiter während ich ihre Perle verwöhnte. Sie brauchte eine Weile aber letztendlich kam auch sie ein zweites Mal. Für einen Moment blieb sie auf mir liegen, ich genoss es. Die geilsten 130kg dachte ich bei mir. Wir knutschen noch eine Weile herum und genossen die Nähe. Nach Hause fuhr ich in dieser Nacht jedenfalls nicht mehr…

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00353 515 73 20

Kategoriler: Genel

0 yorum

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir